Projekte

Unser neustes Projekt ist ein 96 Hektar grosses Grundstück, mit drei Bachläufen und zwei Trinkwasserquellen, einem Haus mit Garage und einem Schweine - oder Ziegenstall.
Auf 4 Hektar wachsen verschiedene Fruchtbäume, der Rest ist mit Korkeichen und Pinien bewachsen. 
Die Liegenschaft befindet sich in Andalusien, nur 30 Minuten von der portugiesischen Grenze entfernt. 

Unsere Vision - Back To The Roots


Leider haben die Vorbesitzer seit dem Tod des Vaters vor 21 Jahren, das Grundstück nicht mehr bewirtschaftet, sodass die Natur sich ihr Territorium zurückerobert hat.
Die ganzen 96 Hektar sind total verwildert, überwachsen und in einem desolaten Zustand.

Unter all den haushohen Brombeerbüschen und Efeugewächsen, befinden sich viele Korkeichen, die alle paar Jahre geernet werden können. 

Mit der Ernte haben wir nichts zu tun, denn die Korkfirma, die seit Jahren den Kork aufkauft, erntet und verarbeitet den Kork ohne unsere Hilfe. Ein paar Ziegen helfen uns, das Gras und die Büsche zwischen den Bäumen zu mähen.


Das Grundstück bietet genügend Platz, um weiteren Tieren zu helfen, ein dauerhaftes Zuhause zu bekommen.


Unser Freund, der unsere beiden Hühner in Portugal zu sich genommen hatte, hat uns bereits versprochen, dass er uns junge Hühner von unserer Thelma bringen würde, mit denen wir unseren Eiergebrauch abdecken können.


Weil wir nun eine Lizenz für die Zucht von "Nutztieren" bekommen, ist eines unserer grössten Ziele, unser Versprechen einzulösen und unsere beiden Schweine wieder zu uns zu holen!


Da wir bereits Wasser und Stromunabhängig sind, müssen wir uns nur noch einen Platz suchen, auf dem wir unsere Lebensmittel selber anbauen können.


In Portugal mussten wir alles, was wir von (Schweizer) Gartenarbeit kennen und wissen, über den Haufen werfen und lernen, wie man in einem südlichen Land gärtnert. Dieses Wissen können wir natürlich nun auch in Spanien anwenden.


Rico würde gerne unsere elektrischen Gegebenheiten verbessern, da wir zwar Solarstrom haben, der aber nicht reicht, um all unsere Maschinen in der Werkstatt und mehrere Kühltruhen/schränke zu betreiben.


Wenn wir Glück haben, können wir vielleicht sogar beim Bauern oder beim Schlachter direkt, Fleisch für unsere Tiere beziehen, damit wir es selber zusammen mischen und endlich wieder barfen können. Bisher haben wir leider nur Fertigmenüs kaufen können, da wir hier nichts dergleichen gefunden hatten.


Sobald wir die Infrastruktur aufgebaut haben, wollen wir uns wieder unseren 

Do it yourself Projekten widmen.

Selber Seife, Waschmittel, Kosmetik, Shampoo, Wolle, Nahrungsmittel, Möbel, Maschinen, Häuser/Unterkünfte basteln/bauen etc. pp.


Unser Youtube Kanal ist, ausser ein paar "Basteln für Tiere" Videos, nämlich noch sehr leer. Diesen heisst es zu füllen, mit vielen Upcycling und Doityourself Videos. Ideen hätten wir ja immer zur Genüge.


Ein anderes grosses Ziel, ausser die Schweinen zu uns zu holen ist, ein Haus bzw. Häuser zu bauen, die entweder aus PET Flaschen, Bambus, Strohballen, Erde und anderen Upcycling oder Naturprodukten bestehen.


Diese möchten wir später einmal anbieten, damit gestresste Menschen, sich bei uns erholen können, indem sie völlig autark, ohne wirklichen Internet - oder Telefonempfang, fernab von Stress und Lärm, den Urlaub geniessen können. 


Ganz unserem Motto: BACK TO THE ROOTS